11. Fahrradkurs für Migrantinnen* – Anmeldungen ab sofort möglich!

Zum 11. Mal macht der Frauentreff des Ausländerrates Dresden e.V. einen Fahrradkurs für Migrantinnen*.

  • Üben auf einem Übungsplatz in geschützter Atmosphäre
  • Fahrräder zum Üben sind da
  • Wichtigste Verkehrsregeln in Deutschland
  • Unterstützung durch Polizistinnen der Polizeidirektion Dresden
  • Jede Frau bekommt einen Fahrradhelm

15 Frauen* können am Fahrradkurs teilnehmen.

Wann? 18.07. – 22.07.2022 (1. Woche in den Sommerferien)
Jeden Tag von 10 – 12:30 Uhr

Wo? Dresden-Gorbitz

Teilnahmegebühr: 10 €

Anmeldung: Frau Antje Großmann, email hidden; JavaScript is required, Telefon: 0176 969 70 696


Ein Projekt des Frauentreffs des Ausländerrates in Kooperation mit der Polizeidirektion Dresden.
Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann.

Logo LH DD Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann

Integrationspolitisches Forum zur Oberbürgermeisterwahl 2022

Am 12. Juni 2022 wählen die Menschen in Dresden einen neuen Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin. Die vier Kandidatinnen und Kandidaten von Unabhängige Bürger für Dresden e.V., BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD und Die Linke stellen sich beim integrationspolitischen Forum zur Oberbürgermeisterwahl den Fragen der Dresdnerinnen und Dresdner. Organisiert und veranstaltet wird das Wahlforum vom Ausländerrat Dresden e. V. in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Anmeldung: www.dhmd.de/forum

Werdet Teamer*in!

Im April startet die neue Fortbildungsreihe unseres Bildungsprojektes “Grenzen überwinden“. Hier bekommen Interessierte eine Einführung in rassismuskritische Bildungsarbeit und einen Überblick über die Themenfelder Migration, Flucht und Asyl, Rassismus, Empowerment und Critical Whiteness. Außerdem erlernt man die Grundlagen von Projekttagsplanung und Didaktik der politischen Bildung.

Der erste Info-Abend findet online am Donnerstag, dem 24.03.2022, statt. Anmeldungen sind ab sofort unter email hidden; JavaScript is required möglich.

Rückblick auf unsere Impfaktion am Wochenende

Am letzten Samstag luden wir, unterstützt von der Johanniter-Unfallhilfe Dresden, zu einer Impfaktion gegen Corona ins IBZ. Knapp 30 Personen holten sich an dem Tag ihren ersten oder zweiten Pieks ab. Ein gutes Ergebnis, das uns gezeigt hat, wie wichtig es ist, niedrigschwellige und mehrsprachige Angebote (mit Dolmetschern) vorzubereiten. Bei Bedarf soll es eine zweite Aktion im Herbst geben.

Die Leute waren nicht nur zum Impfen hier, sondern konnten auch untereinander ins Gespräch kommen. Dafür gab es einen Stand mit Leckereien von Café Halva, der gut angenommen wurde. Unser Geschäftsführer Christian Schäfer-Hock dazu: “Aktionen wie diese tragen nicht nur zur Gesundheit, sondern auch zum Kennenlernen und Austausch bei. Sie stärken damit die Eigenverantwortung vom Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung – und genau das wollen wir ja mit der Arbeit unseres Vereins erreichen.”

Wir sind stolz darauf, dass so viele Menschen aus dem Verein mitgeholfen haben, diesen Tag vorzubereiten – vom Vorstand, aus der Geschäftsführung und den Bereichsleitungen – vielen Dank dafür!

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Heute feiert unsere Kita Kleiner Globus ihren 7. Geburtstag – ein Lichtblick in dieser verrückten Zeit! Hier verständigen sich in ca. zehn Sprachen die Menschen unseres bunten und engagierten Teams mit den 156 Kids aus 15 Herkunftsländern. Und das in einem Stück gut gelaunter, farbenfroher Architektur mit großem Freiglände.

Übrigens, gern weitersagen: nicht nur Kinder werden in der Kita schlau gemacht: schon seit mehreren Jahren gibt es die Weiterbildungsreihe “Praxisorientierter Fachaustausch” für PädagogInnen zu Erziehungsthemen mit den Besonderheiten, die ein interkultureller Kita-Alltag so mit sich bringt.

Wir gratulieren aufs Herzlichste! Macht weiter so!

Der Ausländerrat Dresden verurteilt den Angriffskrieg in der Ukraine

Wir – der Ausländerrat Dresden e.V. – solidarisieren uns mit den Menschen in der Ukraine. Wir verurteilen den Angriffskrieg, der von Wladimir Putin ausgeht. Er ist ein verachtenswerter Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht. Frieden, Menschenrechte und eine demokratische Gesellschaft – dafür stehen die Menschen, die sich in all ihrer Vielfalt in unserem Verein engagieren und für ein gelingendes Zusammenleben in Dresden arbeiten. Wir rufen dazu auf, die Aggressionen der russischen Führung nicht mit dem Denken und Handeln der Menschen in Russland gleichzusetzen – auch nicht mit den russischsprachigen Menschen, die in Deutschland und anderen Teilen der Welt leben. Flucht und Vertreibung sind nicht teilbar. Deswegen sollten alle Menschen in der Ukraine die Möglichkeit zur Flucht haben. Wir stellen uns Rassismus an den Grenzen Europas entgegen. Unser Dank geht an alle, die sich täglich dafür einsetzen, das Leid der Flüchtenden zu mindern.

Die Angebote des Ausländerrates Dresden stehen natürlich auch allen Neuankommenden zur Verfügung, das gilt insbesondere für die Migrationsberatung und die Migrationssozialarbeit. Wir stellen Antworten auf die häufigsten Fragen, die uns von Flüchtenden und Helfern gestellt werden, in den kommenden Tagen auf unserer Unterseite zur Ukraine zur Verfügung.

Der Ausländerrat Dresden e. V.

Wir haben eine Unterseite mit Informationen eingerichtet, wie wir gemeinsam den vom Krieg betroffenen Menschen vor Ort oder hier in Dresden helfen können. Diese Seite erreichen Sie unter diesem Link.

Anmeldestart für die Interkulturellen Tage 2022

Die Interkulturellen Tage stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Dresden. Gemeinsam. Gestalten.” Es unterstreicht, dass wir alle Teil einer gemeinsamen Stadtgesellschaft sind und die Möglichkeit haben, selbst einen Beitrag für Dresden zu leisten.

Ab sofort ist dies konkret möglich, denn die Websites für Veranstalter*Innen sind ab sofort freigeschaltet. Interessierte Personen oder Institutionen können ihre Veranstaltungen unter diesem Link anmelden: www.dresden.de/ikt

Alle Informationen zu finanziellen Fördermöglichkeiten sowie die benötigten Antragsformulare sind auf unserer Website zu finden: www.auslaenderrat.de/veranstalter

Die Interkulturellen Tage werden durch unseren Verein in Kooperation mit der Integrations- und Ausländerbeauftragten der Stadt Dresden und dem Ausländerrat Dresden e.V. organisiert.

Wir sind zertifiziert!

Ein großer Schritt nach vorn: der Ausländerrat ist jetzt Anerkannter Träger der Arbeitsförderung! Die erforderlichen (und langwierigen) Vorbereitungen konnten wir noch im letzten Jahr abschließen und seit dieser Woche halten wir unser Zertifikat nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) in den Händen.

Federführend war unser Bereich Arbeit mit Frauen*, aus dem auch schon der Begegnungstreff Café Halva und weitere Teilhabe- und Bildungsprojekte hervorgingen.

Im Frühling startet der erste Kurs: 16 Frauen* erhalten berufsvorbereitende Schulungen für die Arbeitsfelder Küchenhilfe/Servicekraft. Anmeldungen sind demnächst möglich. Wir sind stolz und freuen uns!