Vertiefungsseminar: Alles neu?! Aktuelle Gesetzesänderungen und ihre Folgen. Asylantragstellung, Ausbildungsduldung, Niederlassungserlaubnis, Widerrufsverfahren.

Datum/Zeit
09.09.2019
9:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort
Internationales Begegnungszentrum


Wann ist eine Antragstellung sinnvoll – wann nicht? Welche Voraussetzungen und Änderungen müssen – vor dem Hintergrund der jüngsten Gesetzesänderungen – für die Erteilung einer Ausbildungsduldung erfüllt und berücksichtigt werden? Welche Passbeschaffungspflichten bestehen bei Aufenthalts- und Niederlassungserlaubnissen? Was kann bei Widerrufsverfahren getan werden?

Diese und weitere Fragen werden durch den Rechtsanwalt Dr. Stephan Hocks beantwortet.

 

Referent

Dr. Stephan Hocks

Rechtsanwalt und Autor (u.a. Fachbuch Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge)

 

Vorläufiges Programm

9:00 Anreise und Stehkaffee

9:30 Begrüßung und Einführung

Zur Bedeutung der Asylantragstellung

12:30 Mittagspause

13:30 Ausbildungsduldung: Zugänge und Hindernisse vor dem Hintergrund der jüngsten Gesetzesänderungen

15:00 Pause

15:15 Mitwirkungspflichten: Pflichten und Rechte bei Identitätsklärung und Passbeschaffung

16:00 Schutz mit Verfallsdatum? Widerrufsverfahren und Verlängerung von Aufenthaltserlaubnissen bei Abschiebungsverboten, subsidiärem Schutz und Flüchtlingsanerkennung.

17:00 Ende

 

Förderung

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Gut ankommen – Fachkräfte qualifizieren“. Dieses Projekt wird aus Mittel aus dem Asyl-, Migrations- und Flüchtlingsfond kofinanziert.

 

Die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter diesem Link.