Fatema Khabour: Von Flucht, Frauenpower & Neubeginn

Stadtteil: Altstadt
Dauer: ca. 2h
Sprache: Deutsch
Fatema Khabour führt zu Sehenswürdigkeiten wie der Frauenkirche, der Augustusbrücke und dem Altmarkt – Orte, die für sie nicht nur wichtige Dresdner Bezugspunkte sind, sondern sie auch mit ihrem Herkunftsort Damaskus verbinden.
Die 26-jährige berichtet auf ihrer Tour von ihrer Heimatstadt und wie sie ihn aus der Vergangenheit kennt. Fatema ist wichtig, über ihrem islamischen Glauben zu sprechen und lädt ihre Teilnehmende ein, Fragen zu ihrem Kopftuch zu stellen. Auf ihrer Tour spricht sie ebenso offen von ihrer Flucht aus Syrien über Jordanien nach Deutschland oder wie es ihr die ersten Tage in Dresden erging. Fatema ist in Deutschland zum ersten Mal Mutter geworden, sie berichtet, welche Herausforderungen sie dabei zu meistern hatte und sagt eindeutig: „Mutter sein und Karriere machen, das geht ganz klar zusammen.“