Arbeit mit Frauen*

Die Außenstelle Johannstadt ist bis zum 17.04.2020 geschlossen. 

Gerne beraten wir Sie telefonisch und per Mail:

Olga Sperling (email hidden; JavaScript is required): 0176 96970696 (Deutsch, русский)
Antje Großmann (email hidden; JavaScript is required): 0176 96970696 (Deutsch, English)

Montag 10 – 15 Uhr
Dienstag 10 – 12 Uhr
Mittwoch 10 – 12 Uhr
Donnerstag 10 – 15 Uhr


The outpost Johannstadt is closed until April 17th. The women’s club, the parent-child meet-up “Mosaik” and Café Halva are therefore closed as well.

Olga Sperling (email hidden; JavaScript is required): 0176 96970696 (Deutsch, русский)
Antje Großmann (email hidden; JavaScript is required): 0176 96970696 (Deutsch, English)

Monday 10 am – 3 pm
Tuesday 10 – 12 am
Wednesday 10 – 12 am
Thursday 10 am – 3 pm


Консультация для женщин
Olga Sperling (email hidden; JavaScript is required): 0176 96970696 (Deutsch, русский)
Antje Großmann (email hidden; JavaScript is required): 0176 96970696 (Deutsch, English)

Понедельник 10 – 15 Uhr
Вторник 10 – 12 Uhr
Среда 10 – 12 Uhr
Четверг 10 – 15 Uhr


مكتب فرع يوهانشتات مغلق حتى 17 أبريل 2020. لن يتم عقد لقاء النساء، لقاء الفسيفساء ومقهى حلوى!

يسعدنا تقديم النصح لكم عبر الهاتف والبريد الإلكتروني:

الإرشاد للنساء

أولغا سبيرلينج (الألمانية والروسية) (email hidden; JavaScript is required) 0176 96970696

أنتيا غروسمان (الألمانية والأنجليزية) (email hidden; JavaScript is required) 0176 96970696

الإثنين 10 صباحاً – 3 مساءً

الثلاثاء 10 صباحا – 12 ظهرًا

الأربعاء 10 صباحا – 12 ظهرًا

الخميس 10 صباحاً – 3 مساءً


 

Unsere Angebote sind für alle Frauen* aus Dresden mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung. Wir bieten Frauen*, die neu in Dresden sind, einen geschützten „Ort des Ankommens“.

Frauentreff
Jeden Montag von 10.00 – 12.00 Uhr treffen sich Frauen* bei Kaffee und Tee. Frauen* ermutigen Frauen*, ihren eigenen Weg zu gehen, eigene Fähigkeiten zu entdecken und stärken sich gegenseitig.

  • Kennenlernen und Erfahrungen austauschen
  • gemeinsame Aktivitäten: kreative Angebote, gemeinsames Kochen, gemeinsame Ausflüge und Besuch von Kulturangeboten
  • Informationen zu Themen, die Frauen* interessieren:
    • gut ankommen in Dresden
    • Deutsch lernen, einen Schulabschluss machen und einen Beruf lernen
    • Arbeit und Familie
    • Selbstbestimmung der Frauen* – Rechte der Frauen*
    • Gleichberechtigung von Frau* und Mann*
    • Gesundheit für Frauen*
    • Bildung in Kultur, Politik und Gesellschaft

Regelmäßige Angebote für Frauen*
Montag 10:00 – 12:00 Uhr Frauentreff
Montag 13:00 – 15:00 Uhr Offene Sprechzeit für Frauen*
Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr Erstberatung für Frauen*

Sonstige Angebote

  • Fahrradkurs für Frauen* (jährlich in der ersten Woche in den Sommerferien)
  • Schwimmkurs für Frauen* (abhängig von freien Zeiten in der Schwimmhalle)
  • Frauentanz (zwei Mal jährlich – bitte Programm beachten)
  • Ausstellung „Wir sind Dresdnerinnen!“

Wie ist der Frauentreff entstanden?
Nach dem rassistisch motivierten Mord an der Muslima Marwa El-Sherbini im Juli 2009 berichteten muslimische Frauen* von zahlreichen Diskriminierungen auf offener Straße. Der Ausländerrat Dresden e.V. gründete daraufhin im August 2009 einen offenen Treff für muslimische Frauen*. Nach Monaten von Gesprächsrunden mit muslimischen Frauen* zur Aufarbeitung ihrer Erfahrungen von alltagsrassistischen Erlebnissen und Trauerbewältigung, öffnete sich die Gruppe für neue Frauen* mit unterschiedlicher Herkunft und Religion und neuen Themen.

9 Jahre „Arbeit mit Frauen*“ stehen für:

  • ca. 9.000 Frauen* haben den Frauentreff besucht
  • 7 Fahrradkurse, an denen ca. 200 Frauen* und Mädchen* teilgenommen haben
  • 5 Schwimmkurse, an denen ca. 50 Frauen* teilgenommen haben
  • die Wanderausstellung „Wir sind Dresdnerinnen!“ wurde an 20 Standorten gezeigt
  • ca. 20 Frauen* aus dem Frauentreff stehen heute dem Bereich „Arbeit mit Frauen*“ als Mentorinnen*, Sprach- und Kulturmittlerinnen* oder „Expertinnen* in eigener Sache“ zur Verfügung
  • seit 5 Jahren niedrigschwelliger Sprachkurs für Frauen*
  • Konzeptionsentwicklung des Begegnungstreffs „Café Halva“ zur beruflichen Partizipation von Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung

Mit der Verwendung des Sternchens (*), bringen wir sowohl unsere Anerkennung gegenüber gesellschaftlichen LGTBQI-Diskursen als auch unseren Respekt gegenüber realen, sehr vielfältigen, möglichen Gender-Identitäten zum Ausdruck, welche sehr individuell und subjektiv entwickelt, empfunden und gelebt werden.