Arbeit mit Frauen*

Aktuelles zum Frauentreff

Aktuelle Öffnungszeiten der Beratung für Frauen

Schwimmkurs

Fahrradkurs

Ausstellung „Wir sind Dresdnerinnen!“

Frauentreff – Angebote.Informationen.Hintergründe.


Der Frauentreff findet wieder statt!

Beratung im Johannstädter Kulturtreff findet statt – nur mit Termin:

Mittwoch 10 – 12 Uhr
Donnerstag 14 – 17 Uhr

Bitte macht einen Termin mit uns aus: 0176/96970696

Counselling services for women in the Johannstädter Kulturtreff – only with an appointment

Wednesday 10 am – 12 am
Thursday 2 pm – 5 pm

Please make an appointment with us: 0176 96970696


Schwimmkurs

Leider muss der Schwimmkurs für Frauen* verschoben werden. Aktuell kann wegen der Corona – Hygieneauflagen kein Schwimmkurs für Frauen* stattfinden. Wir sind weiterhin mit unserer Schwimmlehrerin und der Dresdner Bäder GmbH im Gespräch und hoffen, den Schwimmkurs auf den Herbst verschieben zu können. Außerdem setzen wir uns seit Jahren für Schwimmzeiten für Frauen* ein – auch dieses Anliegen verfolgen wir weiter.

Fahrradkurs

Unser Fahrradkurs für Frauen* ist vom 20.07. – 24.07.2020 (1. Woche in den Sommerferien). Jeden Tag von 10 – 13 Uhr.

  • Einführung in die wichtigsten Verkehrsregeln in Deutschland
  • Üben auf einem Übungsplatz in geschützter Atmosphäre
  • Fahrräder zum Üben sind da
  • jede Frau* erhält einen Fahrradhelm
  • Unterstützung durch Polizistinnen der Polizeidirektion Dresden

Wir nehmen eine Teilnahmegebühr. Mehr Informationen in Kürze.

Ausstellung „Wir sind Dresdnerinnen!“

Die Ausstellung zeigt 20 Porträts von Frauen* in Dresden – jung und alt – mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung. Von jeder Frau* gibt es eine Collage mit eigenen Fotos, auf denen sie ihr Lebensgefühl in Dresden zeigen. Starke Frauen*, die ihren Weg in Dresden gehen und in dieser Ausstellung selbst sprechen. Die Wanderausstellung ist ausleihbar. Mehr Infos unter www.auslaenderrat.de/ausstellung/

Frauentreff – Angebote.Informationen.Hintergründe.

Unsere Angebote sind für Frauen* aus Dresden mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung. Wir bieten Frauen* einen „geschützten Ort des Ankommens“.

Frauentreff

Jeden Montag von 10.00 – 12.00 Uhr treffen sich Frauen* bei Kaffee und Tee.

Angebote im Frauentreff sind:

  • andere Frauen* kennenlernen
  • Erfahrungsaustausch zu Themen, die Frauen* interessieren
  • kreative Angebote
  • gemeinsam kochen
  • gemeinsame Ausflüge
  • Bildungsangebote
  • Informationen zu:
    • Ankommen in Dresden
    • Deutsch lernen, Schulabschluss und berufliche Orientierung
    • Selbstbestimmung der Frauen* – Rechte der Frauen*
    • Gleichberechtigung von Frau* und Mann*
    • Gesundheit von Frauen*
    • Bildung, Kultur, Politik und Gesellschaft

Im Frauentreff unterstützen sich Frauen* gegenseitig dabei:

  • ihren eigenen Weg zu gehen
  • ihre Fähigkeiten zu entdecken
  • sich gegenseitig zu stärken

Im Frauentreff sprechen wir viele Sprachen. Die Organisatorinnen des Frauentreffs sprechen Deutsch, Russisch und Englisch. Sprach- und Kulturmittlerinnen unterstützen für die Sprachen Arabisch und Farsi.

Weitere Arbeitsschwerpunkte

Wir setzen uns für die Gleichstellung von Frauen* und Männern* ein.
Wir setzen uns dafür ein, dass sich Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung in das Dresdener Stadtleben gleichberechtigt einbringen können und es aktiv mit gestalten können.
Wir setzen uns dafür ein, dass die Interessen von Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung in Institutionen der Stadt und Vereinen wahrgenommen werden und deren Angebote sich für Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung öffnen und vorhandenen Barrieren abgebaut werden.
Wir arbeiten mit anderen Projekten der Gleichstellungsarbeit zusammen.

10 Jahre „Arbeit mit Frauen“ stehen für:

  • ca. 9.500 Frauen haben den Frauentreff besucht
  • 8 Fahrradkurse, an denen ca. 250 Frauen und Mädchen teilgenommen haben
  • 6 Schwimmkurse, an denen ca. 60 Frauen teilgenommen haben

Wie ist der Frauentreff entstanden?

Nach dem rassistisch motivierten Mord an der Muslima Marwa El-Sherbini im Juli 2009 berichteten muslimische Frauen* von zahlreichen Diskriminierungen auf offener Straße. Der Ausländerrat Dresden e.V. gründete daraufhin im August 2009 einen offenen Treff für muslimische Frauen*. Nach Monaten von Gesprächsrunden mit muslimischen Frauen* zur Aufarbeitung ihrer Erfahrungen von alltagsrassistischen Erlebnissen und Trauerbewältigung, öffnete sich die Gruppe für neue Frauen* mit unterschiedlicher Herkunft und Religion und neuen Themen.

Förderung

Der Frauentreff und die weiteren Angebote werden von der Gleichstellungsbeauftragten für Frau* und Mann* der Stadt Dresden gefördert.

Die Gleichstellungsbeauftragte für Frau* und Mann* hat folgende Aufgabe: „Männer* und Frauen* haben in unserem Land die gleichen Rechte und Pflichten. So will es das Grund-Gesetz. Die Beauftragte für Gleichstellung arbeitet dafür; dass das wirklich so ist.“
Quelle: https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/frauen-maenner/gleichstellungsbeauftragte.php

Mit der Verwendung des Sternchens (*), bringen wir sowohl unsere Anerkennung gegenüber gesellschaftlichen LGTBQI-Diskursen als auch unseren Respekt gegenüber realen, sehr vielfältigen, möglichen Gender-Identitäten zum Ausdruck, welche sehr individuell und subjektiv entwickelt, empfunden und gelebt werden.