Begegnungstreff „Café Halva“

Unser offener Begegnungstreff Café Halva findet jeden Donnerstag zwischen 15 und 18 Uhr für alle Interessierten statt. Hier kann man bei Kaffee, Kuchen und Suppe Menschen in einer lockeren Atmosphäre begegnen. Im Rahmen unseres Teams der Ukrainehilfe des Ausländerrates bieten wir derzeit darüber hinaus Informationen und Beratungen zur Erstorientierung für Ukraine-Geflüchtete während des Treffs an. Dabei werden wir durch zahlreiche Ehrenamtliche unterstützt, ohne die das Angebot nicht möglich wäre. Von den Menschen, die uns beim Auf- und Abbau helfen, über das Beratungsangebot der Refugee Law Clinic bis hin zu unseren leckeren Speisen, die durch Ehrenamtliche gemeinsam mit dem Projekt „Zur Tonne“ aus gespendeten Lebensmitteln liebevoll gekocht werden, ist das Café Halva ein Gemeinschaftsprojekt.

Um der besonderen Situation der Ukrainegeflüchteten zu begegnen, haben wir mit Unterstützung der Stadt Dresden zusätzlich das Infocafé Porada ins Leben gerufen, das zwischen Mai und Oktober alle zwei Wochen montags von 13-16 Uhr Menschen aus der Ukraine die Gelegenheit bietet, sich zu wichtigen Sonderthemen zu informieren. Dabei orientieren sich die Themen an den Bedarfen, die wir aus unseren Begegnungen im Café Halva mitnehmen.